OFFENE YOGA-ABENDE
„Come as you are“

Yoga zum Ausprobieren und Weitermachen für Einsteigende und Erfahrene im Genießen und Erleben von An- und Entspannung, orientiert am Zyklus und Rhythmus der Jahreszeiten.

Im Hatha Yoga erfährst du Entspannung, Beweglichkeit, Balance und eine ruhige, beständige Kraft.
Wir verbinden eine präzise Hatha-Yoga-Praxis mit Meditation, Atemübungen, Achtsamkeit und viel Humor.

Diese Abende eignen sich gut, um den korrekten Aufbau der jeweiligen Asanas (Yogapositionen) zu erlernen.
Fortgeschrittene finden ihre Herausforderung in der Tiefe der Asanas.
Tanzende werden durch die zunehmende Kräftigung und Durchlässigkeit im eigenen tänzerischen Ausdruck vielfältiger und sicherer.

Bitte eigene Yoga-Matte und -Kissen mitbringen.

| Leitung Kerstin Salmon-Nitsch, Yogalehrerin (BYV) nach Yoga Vidya

| Termine Erste und dritte Sonntag des Monats,
18:30 - 20:30 Uhr
01.11.; ...erst mal Coronapause, wer weiß wie lange

Und in 2021 geht es weiter
17.01; 07.02.; 21.02.; 07.03.; 21.03.; 18.04.; 02.05.; 16.05.; 06.06.; 20.06.; 05.09.; 19.09.; 03.10.; 07.11.; 21.11.; 05.12.

| Kosten 16 / 11 Euro (je nach eigener Möglichkeit)

| Anmeldung nicht erforderlich

Lust auf einen Yoga-Workshop?
Dann schau mal hier!

 

FREE MOVEMENT EXPRESSION
- LOOK UP statt LOCKDOWN
"The Making of a Kinesthetic Community"

Neugierig, meditativ, tänzerisch, sinnlich.

Lasst uns gemeinsam eine kräftige, Zuversicht spendende "Kinesthetic Community" entwickeln. Mettlern machts möglich.

| Leitung Gabriela Jüttner, Dipl.-Tanzpädagogin

| Level Offen für alle Interessierten

| Termine Montags ab dem 02.11.20, 18:30 bis 19:15 Uhr

| Technik Laptop oder PC empfohlen, Smartphone geht auch.

| Anmeldung via E-Mail Link bekommt ihr nach Anmeldung bis spätestens 18 Uhr am Montag per Mail.

| Kosten Keine

 



FREE MOVEMENT EXPRESSION

Den Creative Dance verstand die Begründerin Barbara Mettler als künstlerische Form des Ausdrucks.

"In its purest and most basic form, dance is art, the art of body movement.(...) Among the fine arts is the art of body movement, dance.”

Dafür gilt es den kinästhetischen Sinn, also das Bewegungs- und Wahrnehmungsempfinden zu wecken, zu schulen und zu nähren.
Auf vielfältige und ungewöhnlich-mettlerische Art und Weise werden wir dies erproben und sich den Tanz entwickeln lassen.
Dabei werden die Faktoren des Tanzes Force, Time and Space focussiert und ihre Bedeutung für den tänzerischen Ausdruck deutlich gemacht.

| Leitung Gabriela Jüttner, Dipl.-Tanzpädagogin

| Level Offen für alle Interessierten, auch mit mettlerischer Vorerfahrung

| Termin Freitag, 11.12.20, 17:30 - 20 Uh

| Anzahl max. 12 Tanzende

| Kosten 35 EUR, finanzielle Förderung auf Anfrage bei Gabriela möglich

| Anmelden

TANZIMPROVISATION!
Offene Tanzabende in den Herbstferien

In dieser beliebten und bewährten Reihe stellen angehende TanzpädagogInnen und TanzpädagogInnen des Zentrums ein Thema aus der Vielfältigkeit der Tanzimprovisation vor.

Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Tanzinteressierte!

Vorkenntnisse sind nicht notwendig und auch nicht hinderlich.

| Leitung siehe unten

| Level offen für alle Interessierten mit und ohne Tanzimprovisationserfahrung

| Termine Montags 18:30 - 20 Uhr

12.10. "Tanzimprovisation meets Contemporary" mit Valentina Quirland, Tänzerin
AUSGEBUCHT

19.10. "Vollreif, saftig, stürmisch, bunt – Tanzimprovisation im Herbst" mit Eckhard Arcypowski, Tanzpädagoge •AfT i.A.

| Kosten 15 /12 EUR

| Anmeldung per Mail erforderlich

 


"Miss Sveta likes to dance", Ausschnitt, Vladimir Lubarov

AUF DIE BÜHNE 3!
Von der Improvisation zur Performance

Ein kompaktes Bühnenprojekt mit abschließender öffentlicher Werkschau

Tiefe und Impulse von der Malerei von Vladimir Lubarov

Ihr könnt schon improvisieren? Ihr kennt schon das Wunder des Tanzes, wenn jede Bewegung authentisch, frisch und ausdrucksvoll ist?
Ich lade Euch zur einer neuen Tanzerfahrungs- und -gestaltungsreise ein. Diesmal gehen wir wieder in die Tiefe der Kunst hinein, um die Schätze zu holen.
Im Unterschied zum letzten Jahr liegt der Schwerpunkt nicht auf der Choreografie, sondern auf der Struktur und der Performance.

Impuls und Tiefe gewinnen wir durch die Malerei des Künstlers Vladimir Lubarov, tanzen durch zahlreiche Improvisationen zur lebendigen Tanzperformance.
Linien, Formen, Inhalte, Farben und Stimmungen des ausgewählten Werkes werden uns Ideen liefern und Wege aufzeigen.

Die Inhalte jedes Wochenendes sind:

  • Körperarbeit und Kreativitätstraining
  • Elementare Tanztechnik
  • Präsenzarbeit: Präsenz erlangen und bewahren
  • Eine vertiefende Arbeit mit den Werken des Künstlers
  • Die eigenen Tanzsprache erkennen, benennen und erweitern
  • Die ästhetischen Mittel des Tanztheaters kennenlernen und einsetzen

| Leitung Lena Leniger Tänzerin und Choreographin (RUS), Tanzpädagogin, Schauspielerin für Tanztheater (RUS)

| Level Erfahrungen in Tanzimprovisation sind erforderlich. ggf. Rücksprache mit Gabriela oder Lena

Informationen unter 02323-961 668

| Termin Neue Termine coronabeding noch offen
Freitag, 18 - 20 Uhr, Samstag,und Sonntag, jeweils 11 - 17 Uhr

Sonntag, Auftritt, Kaffee und Kuchen

| Kosten 159 EUR (oder 2 x 80 EUR)
inkl. Fortbildungsbescheinigung

| Anmelden